Rebhuhn

Rebhuhn O. Niepagenkemper

Vom Charaktervogel zum Sorgenkind

Ursprünglich Steppenvogel, dann Charakterart der Feldflur, heute ein Sorgenkind des Naturschutzes – das Rebhuhn (Perdix perdix) steht stellvertretend für viele Pflanzen und Tiere der Agrarlandschaft, bei denen die Entwicklung ähnlich verlief. Noch in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war das Rebhuhn so häufig, dass es oft genug auf dem Teller landete. Heute verzichten viele Jäger auf die Rebhuhnjagd, weil die geringen Bestände dies längst nicht mehr erlauben. In Nordrhein-Westfalen ist die Jagd auf Rebhühner derzeit ausgesetzt.

Das Rebhuhn wirkt ein wenig wie ein pummeliges Haushuhn, ist, wenn nötig, aber ziemlich flott zu Fuß unterwegs. Nur selten sucht es die Flucht im Flug. Bei Gefahr drückt es sich flach auf die Erde, wo es dank seiner rotbraun gemusterten Oberseite perfekt getarnt ist. Das Nest wird in guter Deckung am Boden gebaut und kann mehr als ein Dutzend Eier enthalten. Auch nach der Brutzeit bleibt der Familienverband bestehen, und im Winter schließen sich sogar mehrere Familien zusammen.

Rebhühner brauchen ein kleinflächiges Mosaik aus offenen, grasreichen Flächen mit guten Versteckmöglichkeiten. Brachen, blütenreiche Feldraine und Hecken bieten gute Lebensbedingungen, sind aber in der modernen Landwirtschaft immer rarer.

Vorkommen im Hotspot 22:

Wo es die Struktur der Agrarlandschaft ermöglicht, kommt das Rebhuhn meist noch vor. Die weitere Intensivierung der Landwirtschaft lässt jedoch einen weiteren Rückgang befürchten.

Wie können wir der Art helfen?
Generell ist eine Extensivierung der landwirtschaftlicher Flächen Voraussetzung, um die Bestände des Rebhuhns dauerhaft zu verbessern. Die Anlage krautreicher Wegsäume, Feldraine und Brachen kann helfen, den Rückgang des Rebhuhns zu bremsen. Die Anlage und Pflege von Hecken schafft in einer ansonsten intensiv genutzten Kulturlandschaft wertvolle Nahrungs- und Schutzräume für das Rebhuhn.

Hotspot Region


Veranstaltungen

September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
3528293031123
3645678910
3711121314151617
3818192021222324
392526272829301

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf info@remove-this.wege-zur-vielfalt.de oder reden Sie mit unseren Experten.

Ihre Ansprechpartner